Kutter-Regatta um den Ostsee-Pokal

Man hatte es befürchtet: Kaum Wind beim Start gegen 10.30 vor Warnemünde, wenig Wind auf dem Kurs nach Westen, nach Nienhagen und 2 kn Strom gegen an auf dem Rückweg ins Ziel vor Warnemünde. Und trotzdem:  die kleinen Crews (mindestens 6) an Bord der ZK 10 – Kutterklasse, kämpften, ließen sich durch Gewitter und heftigen Regen nicht beeinflussen. Erst zwischen 16 und 17 Uhr erreichten sie das endgültige Ziel im Stadthafen Rostocks.
Die ZK 10 – Kutter sind eine eigenständige Entwicklung der ehemaligen DDR. Vorbild waren die Kutter und Rettungsboote der Marinen vieler Länder, die traditionell Personen und Ausrüstung zwischen den Schiffen transportierten. Daher auch die Bezeichnung ZK 10 für das 7,5m lange Boot das eigentlich mit 10 Riemen (5 Riemen an beiden Seiten) bewegt wurde, und, wenn es die Verhältnisse zuließen, auch gesegelt.
Gebaut wurden die Boote nach recht strengen Vorschriften seit 1966 von der VEB Schiffswerft Rechlin und der VEB Yachtwerft Berlin nach einem Entwurf des Bootsbauers Ulrich Czerwonka. Glaubt man den einschlägigen Seiten im Internet, so liefern sie sich noch 150 harte Kämpfe auf vielen Regatten, die der Deutsche Seesportverband (DSSV) koordiniert.
Da die Rümpfe sowohl aus leichtem mit Glasfaser verstärkten Kunststoff gebaut wurden als auch aus viel schwererem Holz, werden beide Gruppen getrennt gewertet – wie auch jetzt in Rostock.
Gewinner des begehrten Ostsee - Pokals war Kutter SANTA FE aus Anklam mit der Segelnummer K97.

Herbert Böhm

 

 

Holzwertung

Platz Segel-Nr. Name Verein Steuermann/-Frau
1. Z 227 Zephir Seesportclub Berlin Grünau Frau Marquardt
2. Z 44 Pamir Schweriner Marineclub Svenja Kuhlmann
3. Z 232 Odin SSC Bautzen e. V. Maik Kieschnick

 

2. MAN-Pokal

1. K 28 Habakuk 2 SSVR Malte Sauerbrei
2. K 148 Kuddel Wolgast René Oesterreich
3. Z 227 Zeppyr Seesportclub Berlin Grünau Fraunk Marquardt
4. K 59 Resi Teterower Seesportverein Hubert Zisch
5. K 340 Ösfass MRV Peenemünde Michael Csisko
6. K 193 7Sees MSV Christian Wandel
7. K 97 Santa Fe Seesportclub Anklam Ronny Neukirch
8. K 2 Habaluk 1 SSVR Mathias Etzold
9. K 175 Ambrosius KSSG "Berliner Bär" Roy Tuschke
10. Z 232 Odin SSC Bautzen e. V. Maik Kieschnik
11. Z 44 Pamir Schweriner Marineclub Svenja Kuhlmann

 

Gesamtwertung

1. K 97 Santa Fe Seesportclub Anklam e. V. Ronny Neukirch
2. K 193 7Sees MSV (Mecklenburger Segelverein) Christian Wandel
3. K 59 Resi Teterower Seesportverein Hubert Zisch
4. K 340 Ösfass MRV Peenemünde Michael Csisko
5. Z 227 Zephyr Seesportclub Berlin Grünau Frank Marquardt
6. K 28 Habakuk 2 SSVR Malte Sauerbrei
7. K 148 Kuddel Wolgast René Oesterreich
8. K 2 Habakuk 1 SSVR Mathias Etzold
9. K 194 Torpedo Relo KSC Warnemünde Martin Gläser
10. Z 44 Pamir Schweriner Marineclub Svenja Kuhlmann
11. K 175 Ambrosius KSSG "Berliner Bär" e. V. Roy Tuschke
12. Z 232 Odin SSC Bautzen e. V. Maik Kieschnik

 

11. - 14. August 2022

Mitsegeln zur Hanse Sail 2022
Demnächst hier...

Tagestörns 2021
Mehrtagestörns 2021
Kontakt Buchungszentrale