Deutsch
Englisch
5. - 8. August 2021

In Pärnu für Rostock geworben

Die Damen hatten sich zu Frauen wohlhabender Kaufleute gewandet. Die Herren waren diese weit gereisten Kaufmänner. Rostocks Auftritt bei den 30. Hansetagen der Neuzeit in der estländischen Hafenstadt Pärnu war stilsicher und mit Blick auf die Kleiderordnung auch spektakulär.

Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens im handverlesenen Kostüm einer Bürgerfrau des gehobenen Standes aus der „goldenen Zeit des See- und Landhandels“ der Mitglieder des Hansebundes. Keine der über 80 Hansestädte aus 12 Ländern, die zu dem riesigen Fest in Estlands Seebad Nummer 1 gereist waren, präsentierte sich allein schon mit der Delegations-Chefin so originell wie die Rostocker. Dem Kostümfundus des Volkstheaters sei Dank.

Bei Wirtschafts- bzw. Tourismuskonferenzen vertrat Karina Jens unsere Stadt – dann aber in der Garderobe des Jahrgangs 2010. Über Pärnu hatte der baltische Frühsommer den „Hansemarkt“ beschenkt. Die Rostocker stellten dort unsere Stadt als Wirtschaftsstandort, als Reiseziel und Gastgeber der 20. Hanse Sail durch kompetente Mitarbeiter des Hanse Sail Büros vor.

Der Landes-Tourismusverband hatte erneut den Informationsbereich verstärkt – auch mit seinem Mitarbeiter Surab Krieg. Die Hansetage der Neuzeit sind auch ein „Musikfestival“. Rostock glänzte dort mit dem „Camminer-Musiktheater“, vertreten durch Siegfried Weber & Janina Howitz.

„Die Hansetage der Neuzeit sind bestens geeignet, neue Kontakte und Netzwerke zu knüpfen“, sagte Karina Jens. „Der internationale Tourismus, mit der Marke, einer Reise durch Hansestädte mehrerer Länder im klassischen Sinne, bietet uns noch vielmehr Chancen als wir bisher nutzen, erklärte die Bürgerschaftspräsidentin ihr Fazit.

Hanse Sail-Chef Holger Bellgardt stellte neue Verbindungen zu Traditionsseglern des Baltikums her und freute sich auch über Zusagen von Künstlern und Handwerkern für den Internationalen Markt der Sail 2010.

Rostock beteiligte sich zum 12. Mal an den Hansetagen der Neuzeit. Als Hanseat mit der längsten Dienstzeit hatte der Leiter der Technik der Hanse Sail, Eckard Niekrentz, die gesamte Ausrüstung der Rostocker Präsentation nach Pärnu gebracht. Die Koordination für den 2005 gegründeten Verbund der Hansestädte unseres Bundeslandes besorgte er zusammen mit Anke Dartsch vom Hanse Sail Büro. So kam es, dass auch an den Ständen von Stralsund, Wismar, Greifswald, Demmin und Anklam im doppelten Sinne die Sonne schien.

Horst Marx

MITSEGELN
während der Hanse Sail 2015

Online-Ticket-Verkauf