Deutsch
Englisch
5. - 8. August 2021

GREIF gewinnt Schoner-Regatta

Die Rostocker Segelsaison wurde am vergangenen Wochenende auf Initiative des Büro Hanse Sail durch eine Wettfahrt des Rostocker Bramsegelschoners SANTA BARBARA ANNA und der Greifswalder Schonerbrigg GREIF eröffnet. Das erste Rennen führte am 1. Mai von Rostock nach Gedser.

Am Sonntag ging es entlang der Scandlines Fährroute zurück nach Warnemünde. Bei bestem Wind konnten die beiden Traditionssegler die Rennen zunächst "unter Vollzeug" angehen. Im Rennverlauf flaute es jedoch ab, so dass die Sonntags-Etappe am Ende sogar nur eine Kaffeefahrt wurde und die Regatta vorzeitig beendet wurde. Die GREIF wurde Ihrer Favoriten-Rolle gerecht und gab der SANTA BARBARA ANNA mit einem Vorsprung von 37 min bzw. 11 min zwei Mal das Nachsehen.

Am Samstagabend kam es an Bord der SANTA BARBARA ANNA in Gedser zu einem Treffen zwischen dem Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling und dem Bürgermeister der Kommune Guldborgsund, John Braedder. Methling und Braedder unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Vertiefung der Beziehungen zwischen beiden Gemeinden, insbesondere auf kulturellem und sportlichem Gebiet. Im dänischen Nysted wird demnach als Auftakt zur Hanse Sail Rostock am 4. August 2010 erneut eine Regatta für Haikutter gestartet. Auch ein Konzert der Norddeutschen Philharmonie Rostock in Gedser steht noch in diesem Jahr an. Eine Neuauflage der Schoner-Regatta soll es 2011 geben.