Deutsch
Englisch
5. - 8. August 2021

FRYDERYK CHOPIN im Rostocker Stadthafen

Im Rahmen des MARITIMEN HOCHSOMMERS in Rostock & Warnemünde macht vom 12. bis 15. Juli 2010 im Stadthafen Rostock gegenüber vom Büro Hanse Sail und des Braugasthauses „Alter Fritz“ die polnische Brigg FRYDERYK CHOPIN fest.

Sie soll am 12. Juli gegen 18.00 Uhr gemeinsam mit dem Dampfeisbrecher STETTIN die Molenköpfe passieren und die Warnow flussaufwärts segeln.

Wie es hier gute Sitte ist, werden sie von Rostocker Schiffen empfangen und in einer Geschwaderfahrt begleitet. Begrüßt werden zwei Schiffe, die historisch und aktuell mit Rostocks Partnerstadt Szczecin eng verbunden sind. Die STETTIN, heute Heimathafen Hamburg, wurde 1933 in den Oderwerken gebaut. Für die 55 Meter lange CHOPIN ist Szczecin der Heimathafen.

Der polnische Windjammer, der der European School of Law and Administration in Warschau gehört, ist anlässlich des diesjährigen 200. Geburtstages des polnischen Komponisten Fryderyk Chopin auf einer Tour durch europäische Hafenstädte an der Ost- und Nordsee.

Das Nachbarland Polen wird sich während der Liegezeit der FRYDERYK CHOPIN vor dem Schiff und in der Stadt auf vielfältige Weise präsentieren. Zwei weiße Flügel werden auf der Kröpeliner Straße und vor dem Rathaus durch Studenten und Schüler der Rostocker Kunstschule sowie des Innerstädtischen Gymnasiums bemalt. Im Stadthafen erwartet ein weiterer Flügel Besucher, die durch Unterschrift auf dem Instrument Grüße an die Bürger in der Partnerstadt Szczecin senden können. Auf 25 Meter tanzen am Dienstag, dem 13. Juli, von 22.45 bis 23.00 Uhr Wasserfontänen zu Klängen von Fyderyk Chopin vor dem Schiff.

Am 14. Juli 2010 gibt es ab 20.00 Uhr einen wirtschaftspolitischen Empfang auf Einladung der Polnischen Organisation für Tourismus und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft an Bord. Der Abend ist der Kultur gewidmet.

Ab 21.00 Uhr erklingt ein kleines Klavierkonzert der Japanerin Eri Mantani mit Stücken von Fryderyk Chopin. Die 1982 in Osaka geborenen Pianistin und vielfache Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe hat ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater  2007 mit dem Magister abgeschlossen. Nach einem Aufbaustudium 2009 absolvierte sie ihr Konzertexamen mit „Auszeichnung“ und studiert gegenwärtig Klavier-Kammermusik an der HMT.

Anschließend ist eine Akrobatik-Performance im Rigg des Schiffes zu erleben, bevor von 22.00 bis 22.30 Uhr die Mecklenburgische Bläserakademie (MBA) Proben ihres Könnens offeriert. Besonders freuen kann sich das Publikum auf eine bekannte Polonaise von Chopin, die erstmals für Bläser arrangiert wurde und in kurzen Auszügen zu Beginn des Kulturprogramms um 21.00 Uhr erklingen wird. Die MBA ist ein Gemeinschaftsprojekt der HMT Rostock und der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin. Der Auftritt der MBA im Rostocker Stadthafen findet wenige Tage vor einer Tournee statt, die die Musiker zu fünf Konzerten nach Polen in die Region um Koszalin führt.

Ein Höhenfeuerwerk soll ab 22.30 Uhr schließlich ein schönes Signal für die lebendigen und herzlichen deutsch-polnischen Beziehungen sein – und ein Glanzlicht des MARITIMEN HOCHSOMMERS 2010.

Foto: Stefanie Höter

Programm

12. Juli
ab 12.00 Uhr   
Bemalen von zwei weißen Pianos in der Kröpeliner Straße
ab 18.00 Uhr   
Geschwaderfahrt der FRYDERYK CHOPIN und des Dampfeisbrechers STETTIN von Warnemünde in Richtung Stadthafen

13. Juli
10.00 - 13.00 Uhr   
Open-Ship FRYDERYK CHOPIN und Dampfeisbrecher STETTIN
12.00 - 19.00 Uhr   
Präsentation Polen vor der FRYDERYK CHOPIN
18.00 – 20.00 Uhr   
Polenza-Workshop
22.45 – 23.00 Uhr   
Tanzende Fontänen vor der FRYDERYK CHOPIN

14. Juli
10.00 - 20.00 Uhr   
Open-Ship FRYDERYK CHOPIN und Dampfeisbrecher STETTIN
12.00 - 19.00 Uhr   
Präsentation von Polen vor der FRYDERYK CHOPIN
19.45 Uhr           
Wahl des am schönsten gestalteten Pianos
20.00 - 21.00 Uhr   
Wirtschaftspolitischer Empfang auf Einladung der Polnischen Organisation für Tourismus und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft an Bord der FRYDERYK CHOPIN (geschlossene Veranstaltung)
20:55 Uhr   
Eröffnung Kulturprogramm mit Mecklenburgischer Bläserakademie
21.00 – 21.30 Uhr   
Klavierkonzert der Japanerin Eri Mantani mit Stücken von Fryderyk Chopin vor  der FRYDERYK CHOPIN
21.30 – 22.00 Uhr   
Artistik in den Rahen der FRYDERYK CHOPIN
22.00 – 22.30 Uhr   
Konzert der Mecklenburgischen Bläserakademie
22.30 – 22.45 Uhr   
Höhenfeuerwerk

15. Juli
15.00 Uhr   
Auslaufen der FRYDERYK CHOPIN

MITSEGELN
während der Hanse Sail 2015

Online-Ticket-Verkauf