Deutsch
Englisch
6. - 9. August 2020

„Französische“ Mitsegler auf der „Notre-Dame des Flots“

Ein französisches Segelschiff kommt nicht alle Jahre in die Ostsee und zur Hanse Sail. Zur 21. Auflage des maritimen Festes können die Rostocker und ihre Gäste nun die 28,5 Meter lange Gaffelketsch „Notre-Dames des Flots“ aus La Rochelle, einer Hafenstadt an der westlichen Atlantik-Küste Frankreichs, begrüßen.

Das 1942 als Heringsfänger gebaute Schiff, das schon auf dem Schiffsfriedhof lag, wurde von 1976 bis 1983 von Jean-Pierre Després, seiner Frau und Freunden als Gaffelketsch neu aufgebaut und hat seitdem mehrere Weltumseglungen und Atlantik-Überquerungen absolviert.

Zur 21. Hanse Sail bietet die Ketsch mit 270 Quadratmetern Segelfläche am Freitag, dem 12. August, einen besonderen Törn an. Rostocker Schüler und Jugendliche, die im Unterricht Französisch lernen, werden an Bord erwartet. Unterstützt und ermöglicht wird die Aktion durch in Rostock ansässige Firmen mit französischen Wurzeln, so von der Eurawasser Aufbereitungs- und Entsorgungs GmbH, dem Autohaus Goldbach und der Warnowquerung GmbH & Co. KG.

Informationen zu dem Projekt unter Tel. (0381) 208 52 33


Bildunterschrift
Die französische Gaffelketsch „Notre-Dame des Flots“ kommt erstmalig zur Hanse Sail. Foto: Archiv Hanse Sail Rostock

MITSEGELN
während der Hanse Sail 2015

Online-Ticket-Verkauf