Plüschriesen auf Kuschelkurs

Egal ob Wölfe, Bären, Hasen oder Raubvögel: Rostocks Plüschwelt ist wild. Zahlreiche Unternehmen der Hansestadt werben mit Kuscheltieren im XXL-Format.

Am Samstag pünktlich um 12 Uhr haben sich die Glücksboten alle vor dem Hanse-Sail-Gelände im Stadthafen versammelt, um gemeinsam zu einer großen Tour durch die Straßen zu starten.
Erstmals in ihrer Geschichte hat die Maskottchen-Parade während der Hanse Sail stattgefunden. Glücklich war, wer das miterleben durfte. Denn eigentlich sind Maskottchen Einzelgänger. Nur zu besonderen Anlässen treffen sie auf ihre Artgenossen. Dann aber wird gekuschelt, was das zeugt hält.
Von der Kaikante aus führte der Weg bis hin zum Universitätsplatz, wo sich die Plüschriesen im Halbkreis aufstellten. In ihrer Mitte gaben schließlich die Mitglieder der Breakdance Connexion MV ein paar ihrer besten Moves zum Besten. Hunderte Zuschauer jubelten ihnen und den im Takt wippenden Maskottchen zu. „Das sieht richtig cool aus“, ruft ein Kind in die Menge.