Haikutter-Regatta: Schweiz auf der Sail

Die Schweizer Segelyacht TIMANFAYA hat ihren Törnplan geändert und steuert die 30. Hanse Sail Rostock an.

Die Schweizer Segelyacht TIMANFAYA  hat ihren Törnplan geändert und steuert die 30. Hanse Sail Rostock an. Das Flaggschiff des Swiss Sailing Club war von Göteborg nach Kiel unterwegs und hatte den kleinen dänischen Hafen Nysted angesteuert, wo heute die traditionelle Haikutter-Regatta nach Rostock gestartet wurde. Regattaleiter Rainer Arlt vom Hanseatischen Yachtclub zu Hohe Düne war kurz zuvor das Begleitschiff ausgefallen. Spontan hatte er den Skipper der 20m-Yacht, Boris Kulpe, angefragt, ob er den Kurs ändern und die TIMANFAYA für das Rennen als Start- und Zielschiff bereitstehen könne. Der hatte nach kurzer Rücksprache mit der Crew sofort eingewilligt. Im Yachthafen Hohe Düne wurde dem Überraschungsgast für eine Nacht kostenfrei ein Liegeplatz zur Verfügung gestellt. Fair Play; Willkommen in Rostock!
Fotos: Büro Hanse Sail, Hajkutter Festival Nysted 2021