Der Sail-Samstag wird sportlich

Neben den zahlreichen Traditionsschiffen, die am Samstag zu ihren Fahrten auslaufen, werden auch einige Wettkämpfe für kleine und große Wassersportler auf der Warnow und Ostsee stattfinden.

Auf frische Winde setzen zur 29. Hanse Sail unter anderem die Segler im Kutter ZK10. Foto: Lutz Zimmermann

Dicke Arme benötigen die Frauen und Männer ab 11 Uhr beim „Kutterruder-Cup“ im IGA Park. Jedes der acht teilnehmenden Teams muss dabei eine 500 Meter lange Strecke absolvieren und anschließend ist lediglich eine kurze Pause möglich. Auf den ersten Wettkampf folgt der „Pokal rund ums Schiff“. Dabei müssen die Mannschaften einmal um das Traditionsschiff rudern. Alle Rennen können Gäste vom Ufer des IGA Parks wunderbar beobachten und mitfiebern.

Ebenfalls im Kutter findet der „27. Ostseepokal“ statt. Die haben allerdings auch Segel und starten bereits um 10 Uhr zwischen den Molen in Warnemünde. Der Kurs geht auf der Ostsee einmal bis Heiligendamm und zurück. Das Ziel ist dann gleichzeitig der Start für den darauffolgenden Wettkampf: Der „MAN Hanse Sail Pokal“ zeigt, wer am schnellsten über die Warnow zurück in den Hafen nach Gehlsdorf segelt. „Das ist eher ein Spaßrennen, aber der ‚Ostseepokal‘ ist eine von zehn Regatten, die zusammen am Ende des Jahres den Landesmeister von Mecklenburg-Vorpommern küren“, erklärt Steffen Seher vom Organisationsteam der Kutter-Wettkämpfe.

Eine Premiere ist der „Hanse Sail Doppel Vierer“. Auf einer Strecke von 1.400 Metern kämpfen sich ab 13 Uhr im Stadthafen zwischen der Haedgehalbinsel und den Speichergebäuden die Wassersportler an der Kaikante auf der Warnow vorbei.

Neben den schnittigen Ruderern segeln ab 10 Uhr in der Dierkower Bucht im Stadthafen die kleinsten Regatta-Teilnehmer. Beim „Hanse Sail Team Race“ kämpfen jeweils fünf Opti-Segler in einer Gruppe um den begehrten Wanderpokal, gestiftet vom Büro Hanse Sail. In den letzten Jahren ist das Optimist-Segeln im Team weltweit immer beliebter geworden, weshalb inzwischen sogar Weltmeisterschaften stattfinden. Uwe Ochmann von der Wettfahrtleitung freut sich auf spannende Rennen: „Bereits zum sechsten Mal organisieren mehrere Rostocker Vereine dieses Event im Rahmen der Hanse Sail, wir versuchen 25 Einzelwettfahrten durchzuführen.“

 

Jakob Schranck