Adrenalinkick für Groß und Klein

Den Stadthafen einmal von oben sehen, sich ordentlich durchschütteln lassen oder einfach entspannt abhängen und genießen: Die Auswahl an Fahrgeschäften auf der diesjährigen Hanse Sail ist wieder einmal riesig und bietet Spaß für Groß und Klein.

Neben all den Klassikern, die immer wieder Tausende Besucher in ihren Bann ziehen, wie etwa das Riesenrad, die Autoscooter und Kettenkarussell, gibt es zur 30-jährigen Jubiläumsausgabe des Traditionsseglertreffens auch eine Premiere. Zum ersten Mal wurde in Rostock die Attraktion „Big Spin“ aufgebaut. Ein Karussell, dass einem Kraken mit zwölf Armen ähnelt, welche wiederum im Kreis rotieren.

Doch damit nicht genug: Zusätzlich bewegen sich die Arme auf und ab. Die daran befestigten Gondeln hingegen können sich um die eigene Achse drehen. „Das verdreht einem ganz schön den Kopf“, sagt Maria Engelstädt mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Die 43-Jährige liebt den Nervenkitzel und ist gleich mehrere Runden mit dem einzigartigen Karussell gefahren. „Wenn ich es schaffe, komme ich morgen noch einmal her. Das macht wirklich Spaß.“

Nur wenige Meter weiter läuft es für die beiden Geschwister Ben und Lara richtig rund. Auf der „Jump Street“ lassen sich die Elfjährigen im Uhrzeigersinn einmal schön durchwirbeln. „Das Ding gibt richtig Gas“, erklärt Ben seinen Eltern, nachdem die Fahrt beendet ist. Am liebsten würde er gleich noch einmal draufsteigen.

 

 

 

Susanne Gidzinski