30. Hanse Sail feierlich eröffnet

Jubiläumsausgabe der Großveranstaltung startet mit traditionellem Glockenschlag

Mit dem traditionellen Glasen der Schiffsglocke und dem feierlichen Fassbieranstich läuteten Ministerpräsidentlin Manuela Schwesig und Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen am Donnerstagnachmittag die Jubiläumsausgabe der Hanse Sail ein. Hunderte Besucher waren gekommen, um die Zeremonie mitzuverfolgen. Erstmals fand die Veranstaltung im Kurhausgarten Warnemünde statt.

„Hiermit erkläre ich die 30. Hanse Sail für eröffnet“. Mit diesen Worten und bei strahlendem Sonnenschein läutete Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstagnachmittag feierlich die Jubiläumsausgabe des Traditionsseglertreffens in Rostock ein. „Die Corona-Pandemie hat uns viel abverlangt. Umso schöner ist es, dass das größte maritime Volksfest des Landes wieder starten kann“, sagte sie. „Es fühlt sich gut an hier zu sein.“

Zum ersten Mal in der Geschichte der Großveranstaltung fand die Eröffnungszeremonie nicht wie sonst im Stadthafen, sondern im Kurhausgarten des Ostseebads Warnemünde statt. Mehr als 500 Zuschauer verfolgten aufmerksam, wie die Schirmherrin gemeinsam mit Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen zum traditionellen Glockenschlag ausholte und somit das offizielle Startsignal setzte. „Es war keine leichte Entscheidung die Hanse Sail letztes Jahr abzusagen. Dass wir jetzt gemeinsam hier stehen, zeigt: Es kann einen Weg geben solche Veranstaltungen stattfinden zu lassen“, betonte Madsen, bevor es mit der Segnung der Hanse Sail durch den evangelischen Stadtpastor Wilfrid Knees weiterging.

Höhepunkt der Zeremonie war der Fassbieranstich mit der Ministerpräsidentin, dem Oberbürgermeister, dem Geschäftsführer der Hanseatischen Brauerei Wilfried Ott und dem Braumeister. Auch die drei Fallschirmspringer der Deutschen Marine, die kurz zuvor mit den Flaggen Deutschlands, Mecklenburg-Vorpommerns, der Hanse- und Universitätsstadt, Litauens sowie der Hanse Sail selbst aus einem Hubschrauber gesprungen waren, um diese auf der Bühne zu übergeben, versetzten alle Anwesenden ins Staunen.

Musikalisch begleitet wurde die gesamte Veranstaltung von den Rostocker Bordmusikanten, dem Shantychor „De Klaashahns“ und dem Marinemusikkorps der Bundeswehr. Der Auftritt der Band „Crazy Boys“ bildete den krönenden Abschluss der Eröffnungszeremonie.

Vom 5. bis zum 8. August verwandeln rund 108 Traditionssegler und Museumsschiffe aus fünf Nationen das Veranstaltungsgelände rund um die Warnow und in unmittelbarer Nähe zur Ostsee in ein maritimes Eldorado.

Vorschau für Freitag, 06.08.2021

Mitsegelmöglichkeiten (Auswahl)
10 bis 16 Uhr, „Skythia“: Ausfahrt inkl. Cocktail-Empfang, Sandwiches und einer süßen Überraschung zum Nachtisch für 118,00 Euro
11 bis 15 Uhr, „Gulden Leeuw“: Ausfahrt inkl. Begrüßungsgetränk und Eintopf für 79,50 Euro
12 bis 16 Uhr, „Ryvar“: Ausfahrt inkl. Kaffee, Tee und Kuchen, sowie weitere Getränke für 65,00 Euro

Programmausblick (Auswahl)
10 bis 18 Uhr Tachvorführung der Marine-Taucher im Stadthafen
16 Uhr Wettkämpfe der Nachwuchssegler im Stadthafen
19.30 Uhr „Five Men On The Rocks“ im Kurhausgarten
19 bis 23 Uhr Silent Disco im Holländischen Garten im IGA-Park

Foto: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen eröffnen die 30. Hanse Sail mit dem traditionellen Glasen der Schiffsglocke
© Danny Gohlke