Teilnehmerschiffe der Hanse Sail Rostock 2024

Schiffsname SARPEN
Bild
Liegeplatz wird benannt
Typ Galeasse
Flagge SWE
Baujahr 1892
Länge ü.A. 26
Segelfläche 250
Beschreibung

SARPEN, die am Anfang noch FREJA hieß, ist ein getakelter Kutter, was bedeutet, dass sie das größte Segel auf dem vordersten Mast trägt.

Sie wurde in Nyköbing-Falster in Dänemark, im Jahr 1892 gebaut und ist ein so genannter „Marstalbau“. Die Stadt Marstal, die auf der kleinen Insel Ärö liegt, war Heimatort für viele dänische Kutter in dieser Zeit. Die Marstalkutter erkennt man am runden, bauchigen Vorschiff und dem flach heruntergehenden Hinterschiff.

Die SARPEN ging erst in Norwegen auf Frachtfahrt, u.a. nach Sarpsborg, das eine Anlehnung an ihren heutigen Namen ist.

1892 wurde die SARPEN gebaut

1917 kam die SARPEN nach Schweden

1917-1962 fuhr sie mit Zementlastern von der Zementfabrik in Degerhemn auf das Festland

1963 wurde sie von Simrishamns gekauft, renoviert und angepasst für ihre Aufgaben als Ausbildungs- und Übungsschiff

von 1964 bis zum heutigen Datum segelt sie immer noch als Schulschiff mit Simrishamn auf Heimathafen

« Zurück zur Übersicht

Mitsegeln zur Hanse Sail

Buchen Sie hier Ihre Ausfahrt:

Hinweis zu den Abkürzungen: 71 - 93 = Stadthafen, Marine HD = Marinestützpunkt Hohe Düne, HH MH = Haedgehafen Museumshafen Verein, NK = Neptunkai (NK 4-6), Ocean’s End = Stadthafen (Höhe Restaurant Borwin), RFH = Rostocker Fracht- und Fischereihafen, WMD = Passagierkai Warnemünde (P1-7), YHD = Yachthafenresidenz Hohe Düne (Steg R)
Änderungen vorbehalten!

08. - 11. August 2024

Mitsegeln zur Hanse Sail 2024

Tagestörns
Mehrtagestörns
Kontakt Buchungszentrale

Unsere Sponsoren