Deutsch
Englisch
8.-11. August 2019

Kleine Parade der Nationen

Die Wasserfontänen des SAR-Schiffes der DGzRS sind zur „Kleinen Parade der Nationen“ weithin sichtbar. Foto: Hanse Sail/Lutz Zimmermann


Ab 18 Uhr stehen am Sail-Sonntag an der Kaikante im Rostocker Stadthafen schon viele Menschen bereit und warten auf die „Kleine Parade der Nationen“.

Die Kinder haben kleine Hanse Sail-Fähnchen in den Händen und möchten winkend die vielen unterschiedlichen Schiffe begrüßen, die aus der Neptunwerft kommend an ihnen vorbei Richtung Silo-Halbinsel ziehen werden.

Und dann kommen sie: Jedes der Schiffe trägt die Nationenflagge eines der teilnehmenden Länder an Heck oder Mast. Das Feuerlöschboot zaubert Wasserfontänen und mit ihnen bunte Regenbögen in den blauen Himmel, das Einsatzboot der DGZRS, dessen Mannschaft in leuchtend oranger Kleidung an der Reling steht, grüßt mit seinem Typhon die Besucher an Land und die liebevoll restaurierten Haikutter haben Musiker an Bord, die maritime Rhythmen erklingen lassen. Mitsegler genießen den frischen Wind, die Sonne und den Blick vom Wasser aus auf den Mastenwald der vielen Segelschiffe, die im Stadthafen nach ihren Törns wieder festgemacht haben.

Zwar ist es nur eine kleine Paradefahrt und nicht zu vergleichen mit der langen Reihe großer Schiffe, die täglich die Warnemünder Molenköpfe passieren, doch ist es ein schöner Abschluss der jeweiligen Hanse Sail und weckt schon die Vorfreude auf die Auflage im nächsten Jahr.

Weitere Informationen

Kleine Parade der Nationen

12. August 2018:
ab 18.00 Uhr
Stadthafen Rostock

MITSEGELN
während der Hanse Sail 2015

Online-Ticket-Verkauf