Deutsch
Englisch
9.-12. August 2018

Vorfreude auf das maritime Glanzlicht des Jubiläumsjahres: Im Januar 2018 erscheint das 28. „Hanse Sail Magazin“

Die 28. Auflage des „Hanse Sail Magazin“ erscheint im besonderen „Rostocker Jahr 2018“ und widmet sich folgerichtig auch den drei Höhepunkten in der Hanse- und Universitätsstadt, die es tatsächlich so schnell nicht wieder geben wird. Es sind der „Mecklenburg-Vorpommern-Tag“ zu Pfingsten, der 38. Internationale Hansetag vom 21. bis 24. Juni und das 800-jährige Stadtjubiläum.

 

Cover des "Hanse Sail Magazin 2018"

Es ist eine einmalige exklusive Chance, für Rostocker und ihre Gäste zu sagen: „Ich bin dabei gewesen!“ Diesen Ereignissen ist das 3. Kapitel des Magazins gewidmet. Das wieder über 100 Seiten starke Sail-Magazin zerstreut aber schon beim ersten Durchblättern die Befürchtung, dass der jährliche maritime Höhepunkt Hanse Sail im „Schatten“ dieser Events steht oder dem maritimen Fest die „Luft ausgeht“.

In der Regie von Annika Schmied und unter Mitwirkung von mehr als drei Dutzend Autoren, Fotografen und Grafikern wirft das „Hanse Sail Magazin 2018“ in gewohnter Weise im 1. Kapitel den Blick auf die teilnehmenden Traditionsschiffe mit ihren Geschichten und Besonderheiten. Es ist logisch, dass vor dem Hintergrund des Stadtjubiläums die Kogge als das faszinierende Schiff und Symbol der Hansezeit hier eine wichtige Rolle spielt. Als Beispiel dient hier die neu gebaute Pommernkogge „Ucra“.

Im 2. Kapitel folgt die Einstimmung auf Aktionen während der 28. Sail an Land und auf dem Wasser. Bemerkenswert sind hier Porträts von Menschen, die ehrenamtlich und nicht in der „1. Reihe“ agieren, aber ohne die das Fest nicht funktionieren würde.

Schweden ist nach 2007 zum 2. Mal internationales Partnerland der Hanse Sail und es lohnt sich, das unkonventionelle Grußwort des Botschafters zu lesen. Per Thöresson schreibt hier über seine persönliche Beziehung zum Segeln und skizziert in erfrischender Weise seine Sicht auf die deutsch-schwedischen Beziehungen in der Geschichte und Gegenwart.

Zwei Aspekte zeichnet auch die 28. Ausgabe des Magazins aus: Zum einen ist es die Vorstellung des immer wieder erstaunlichen aktuellen maritimen Reichtums der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns, die jetzt auch die „Marinehauptstadt Deutschlands“ ist. Das Spektrum reicht hier von der Kreuzschifffahrt über das florierende Fährgeschäft bis zum Segelsport, wo es mit der Weltmeisterin Hannah Anderssohn (17) eine junge Hoffnungsträgerin gibt. Zum anderen widerspiegelt das 4. Kapitel die aktuelle Situation in der „Welt der Traditionssegler“ mit vielen guten Botschaften und Akteuren, die das durchaus auch bedrohte europäische maritime Kulturerbe erhalten wollen.

Im 5. Kapitel finden sich schließlich wieder „Maritime Schätze aus der Seekiste“, darunter die augenzwinkernde Betrachtung des Schriftstellers Bernd Melzer und des Grafikers Peter Bauer zum Thema „Schiffstaufe“.

Klaus-Dieter Block

INFORMATION
Das „Hanse Sail Magazin 2018“ kann ab Mitte Januar 2018 für 5,00 Euro im Hanse Sail-Büro, in den beiden Tourist-Informationen der Hansestadt Rostock und im gut sortierten Buch- und Zeitschriftenhandel erworben werden.

MITSEGELN
während der Hanse Sail 2015

Online-Ticket-Verkauf