Deutsch
Englisch
9.-12. August 2018

Vom lohnenden Empfang mit offenen Armen: Die Abenteurer Brümmer & Glöckner zu Gast beim 238. Hafenstammtisch

Das ist nicht nur eine abenteuerliche Geschichte, sondern auch eine schöne in dem Sinne, dass sie zeigt, wie aus Offenheit und Neugier eine langjährige Partnerschaft entstehen kann.

Axel Brümmer und Peter Glöckner (v.l.) blicken auf 200.000 Kilometer auf dem Rad zurück. Foto: weltsichten.de

Angefangen hat das Ganze vor mehr als einem Dutzend Jahren, als der damalige Leiter des Hanse Sail-Büros, Roland Methling, mit der Nachricht kam, dass eine Dschunke aus China zum Rostocker maritimen Fest kommen würde. Daraus wurde nichts, weil die „Kublai‘s Khan“ auf dem Wege nach Europa unterging.

Axel Brümmer und Peter Glöckner, nicht nur in Abenteurerkreisen durch ihre Weltumrundung mit dem Rad nach der Wende bekannt geworden, gaben mit ihren Mitstreitern nicht auf und bauten die „Kublai‘s Khan II“. Am Heck stand als Heimathafen „Rostock“, weil das Sail-Büro sofort zusagte, als dieser besondere maritime „Asyl-Antrag“ eintraf. Über Venedig, wo zur Karnevalszeit neben vielen Thüringern auch eine kleine Rostocker Delegation mit Hanse Sail-Flagge Schiff und Crew begrüßten, kam die „Kublai‘s Khan II“ in die Ostsee und war exotischer Gast der Hanse Sail 2006 und 2007.

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“ Glöckner & Brümmer haben unzählige Reisen per Rad, Schiff, Kanu oder zu Fuß erlebt, berichten in Vorträgen davon und laden „Kollegen“ dazu ein. So z.B. zum in Thüringen stattfindenden „Dia-Festival“ bzw. dem heutigen Weltsichten-Festival.

Auf der Internetseite weltsichten.de erscheint das Hanse Sail-Logo, als Zeichen einer langjährigen Partnerschaft und Unterstützung. Dass das nicht nur symbolisch bleibt, dafür sorgen jedes Jahr u.a. Holger Bellgardt und Anke Dartsch aus dem Sail-Büro, die sich auf eigene Kosten auf den Weg nach Thüringen machen. Und dort natürlich auch für die Hanse Sail werben. 2018 wird es vom 2. bis 4. März das 20. Weltsichten-Festival in Bad Blankenburg geben.

Nun kommen Axel Brümmer und Peter Glöckner mit der Präsentation ihres neuesten Abenteuers in die Hansestadt zum 238. Rostocker Hafenstammtisch am 27. November, 19.00 Uhr in den Barocksaal. „Südamerika querdurch – vom Pazifik zum Atlantik“ ist der lebendige multimediale Vortrag überschrieben und nimmt die Besucher auf eine spektakuläre und oft auch mühsame Reise entlang des Äquators mit. Beide erleben hier ihren 200.000 Kilometer auf dem Rad seit Beginn ihrer „Abenteurer-Laufbahn“. Aber auch ein einfaches Balsafloß gehört zu ihren Fahrzeugen, mit denen sie sich auf den Spuren von Charles Darwin und Alexander von Humboldt bewegen. Dabei treffen sie arme Drogenbauern, abenteuerlustige Goldsucher oder autark lebende Indianerstämme. Die Menschen sind das eigentlich Spannende auch in diesem faszinierenden Reisebericht und verkörpern beispielhaft diesen großartigen Kontinent mit seiner unbändigen Lebensfreude und seinem zurückhaltenden Charme.

Klaus-Dieter Block

INFORMATION
Tickets zum Preis von 11,00 Euro (Erw.) und 9,00 Euro für Kinder von 6 bis 14 Jahren sind ab November im Hanse Sail-Büro, bei den beiden Tourist-Information am Universitätsplatz und in Warnemünde sowie an der Abendkasse erhältlich.

 

MITSEGELN
während der Hanse Sail 2015

Online-Ticket-Verkauf